Zwei Europacup-Starts im Juli

Europacup in PragDank der ausgezeichneten Leistungen bei den Österreichischen Meisterschaften im Juni qualifizierte sich Laura Summer für die Teilnahme an den beiden Europacups in Portugal und Tschechien. Von 1. bis 5. Juli ging es zum U21 Europacup nach Coimbra (Portugal). Schon bald folgte vom 15. bis 21. Juli der U21 Europacup in Prag (Tschechien) mit anschließendem Trainingslager. Beide Wettkämpfe waren für Laura eine lehrreiche und tolle Erfahrung. Beim Trainingslager nutzte sie die Chance mit den besten ihrer Altersklasse zu trainieren.

--> Foto vom Trainingslager

Erster Europacup für Fanny Schlögl

Europacup in TepliceAufgrund ihrer guten Leistungen beim Turnier in Ungarn und bei der Österreichischen Meisterschaft qualifizierte sich Franziska Schlögl für ihren ersten Europacup-Start am 3. und 4. Juli in Teplice (Tschechien). Den Auftaktkampf gegen ihre deutsche Kontrahentin gewann sie mit Bravour. In der zweiten Begegnung, gegen die schlussendlich fünftplatzierte Ungarin verlor sie im Golden Score leider mit Shido. Abgerundet wird das Turnierwochenende in Tschechien mit einem zweitägigen Trainingslager mit dem Fokus auf die nächste, hoffentlich Covid-freie Saison.

--> Fotos vom Turnier

Erstes Turnier nach eineinhalb Jahren Covid

Budapest CupBeim stark besetzten Budapest Cup gingen unter Einhaltung strenger Sicherheitsauflagen 15 Nationen an den Start. Für das Judozentrum Krems starteten in der Altersklasse U18 Franziska Schlögl und Leonie Kittel. Fanny Schlögl erkämpfte den dritten Platz und sicherte damit den einzigen Podestplatz für die österreichischen U18-Judoka. Leonie Kittel kämpfte sich bis zum 7. Platz nach vorne.

--> Fotos vom Turnier